Werner-von-Siemens-Schule Stadtwerke GmbH

Gesunde Ernährung macht Spaß - Ein Projekt der Stadtwerke Bochum

29.08.2018

Eine Rundumversorgung der Stadtwerke Bochum

Nachdem Herr Vieth die von den Teilnehmerinnen und dem Teilnehmer formulierten und eine Woche zuvor abgegebenen Bewerbungen überarbeitet, optimiert, besprochen und viele Fragen beantwortet hatte, gab er allgemeine Hinweise, worauf es bei einer guten Bewerbung ankommt: die Motivation ist entscheidend und die Bewerbung soll sich von anderen abheben, auch muss sie (selbstverständlich) fehlerfrei sein, die Form muss stimmen und ansprechend sein. Auch wenn es nicht zwingend notwendig ist, ein Foto mit zu senden (aber von ihm empfohlen wird), sollte es dann aber schon ein seriöses Bild sein und keines aus dem Urlaub unter Palmen. Herr Vieth plauderte ein wenig von seinen langjährigen Erfahrungen als „Bewerbungsaussortierer“. Darüber hinaus informierte er sehr ausführlich und ansprechend über die Ausbildungsberufe und der Ausbildungssituation bei den Stadtwerken. 98% der Azubis und Azubinen werden übernommen. Möchte man/frau 2019 bei den Stadtwerken arbeiten, muss man/frau sich bis Ende September 2018 beworben haben. Die vielen Informationen werden unsere Schüler und Schülerinnen für ihre Zukunft zu nutzen wissen. Als der kopflastige theoretische Teil beendet war, bekamen die wissbegierigen Schüler und Schülerinnen eine Führung durch das Stadtwerke-Hochhaus, angefangen von der Galerie, von der man einen beeindruckenden Überblick über das „arbeitende Innenleben“ der Stadtwerke erhält, dem Power-Piraten-Club, einer Spielecke für wartende Kinder, bis zur einladenden Kantine, wo die Gruppe dann mittags landete und zum Abschluss des Bewerbungstrainings noch ein leckeres Mittagsessen freier Wahl bekam. Die Werner-von-Siemens-Schule bedankt sich bei Herrn Vieth und den Stadtwerken Bochum für diesen schönen und informativen Tag.

07.05.2018

Girls Day 2018


24.02.2016

Gesunde Küche mit dem Chefkoch der Stadtwerke Bochum

Projekt......In vier Dreiergruppen wurde an den großen Kochblöcken zunächst geschält, gewaschen, und geschnitten. Jeder Gruppe stand ein Schüler aus der 10. Klasse als Pate zur Seite. Stadtwerke-Koch Marc Kerkemeier machte die weiteren Arbeitsschritte vor und die Teenager kopierten gekonnt die weitere Zubereitung von Fleisch und Beilagen. Im Anschluss versammelten sich Schüler, Lehrer und Stadtwerker an einer großen Tischinsel und probierten mit einem gemeinschaftlichen „Guten Appetit“ die selbst zubereiteten Speisen. Die Werner-von-Siemens-Hauptschule ist eine von drei Kooperationsschulen des Bochumer Energieversorgers. Seit 2010 arbeiten Schule und Stadtwerke im Bereich der Energie-und Umweltbildung sowie bei gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen zusammen.


EnergieAkademie mobil – Ein Mini Elektroflitzer“

13 Achtklässler haben am Donnerstag (06.11.2014) ihr eigenes solarbetriebenes Miniatur- Elektroauto gebaut.


Die Achtklässler durften sich an der Sternwarte in Bochum als Tüftler versuchen. Jeder konnte sein eigenes Mini Elektroauto herstellen. Plastikteile richtig ab längen, und biegen ist ganz schön kniffelig. Eine neue handwerkliche Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler. Mit der EnergieAkademie mobil werden die Schülerinnen und Schüler für das Thema Elektromobilität sensibilisieren – nicht theoretisch, sondern mit Angeboten zum Anfassen, Mitmachen und Selbermachen. Dank der guten Unterstützung durch die pädagogisch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sternwarte Bochum/IUZ waren die Elektroautos schnell zusammengesetzt und auf ihrer Funktion geprüft. Zum Schluss durften natürlich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr selbst gebautes Elektromobil mitnehmen und stolz präsentieren. Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bochum und dem IST-Bochum statt.

07.07.2014

Schüler verwandeln Trafostation in bunte Unterwasserwelt

Buchstäblich unter Spannung arbeiteten sieben Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG an der Bochumer Werner-von-Siemens-Schule. Die jungen Künstler gestalteten im Rahmen eines so genannten Buddy-Projekts eine Trafostation der Stadtwerke Bochum zu einer bunten Unterwasserwelt mit Fischen und Korallen um. Die 10 kV-Station, die sich auf dem Gelände der Schule befindet, wurde mit Unterstützung des Künstlers Roberto Trementino bemalt. In den 10 kV-Stationen der Stadtwerke wird elektrische Energie aus dem Mittelspannungsnetz zur Versorgung der Endkunden im Niederspannungsnetz umgewandelt. Seit vielen Jahren sind die Werner-von-Siemens-Schule und die Stadtwerke Bochum Kooperationspartner. „Gemeinsam verwirklichen wir kreative Projekte wie die Umgestaltung der Trafostation. Außerdem bieten wir den Bochumer Schulen Referenten, Besichtigungen und Workshops zu Themen der Energiewirtschaft an“, erläutert Kai Krischnak, Pressesprecher der Stadtwerke Bochum. Ausführliche Informationen und Kontaktdaten gibt es unter www.stadtwerke-bochum.de/schulkooperation.

Girls´Day bei den Bochumer Stadtwerken

Wenn einen Tag lang Frauenüberschuss in der Stadtwerke-Ausbildungswerkstatt herrscht und die Lehrlinge in die Rolle der Meister schlüpfen, dann ist wieder Girls‘Day bei den Stadtwerken Bochum. An dem außergewöhnlichen Schultag lernten die Teenager, mit welchen Werkzeugen und Verfahren man Stahl, Messing oder Aluminium in eine gewünschte Form bringen kann und wie sich mit einfachen Schaltkreisen der Energiefluss steuern lässt.

Nach einer kurzen Einführung in die Grundbegriffe der Pneumatik und Mechanik  fertigten die Mädchen in kleinen Gruppen ein Geschicklichkeitsspiel aus Draht, lernten den Umgang mit Säge, Bohrer und Feile und erfuhren von den Stadtwerke-Azubis alles Wissenswerte über die Lehrberufe und den Alltag bei den Stadtwerken aus erster Hand.
Nach einem Mittagessen in der Stadtwerke-Kantine wurden am Nachmittag die begonnenen Werke "vollendet".

27.02.2013

Chefkoch der Stadtwerke leitet Workshop

Kochen mit den Experten

Das Kochteam der Stadtwerke Bochum war mal wieder zu Besuch an unserer Schule und kochte gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 7 und Frau Grüning ein gesundes und leckeres Gericht - Gemüsegulasch mit Vollkornnudeln stand auf dem Programm. Alle waren mit großem Eifer bei der Sache: Gemüse und frische Kräuter putzen und schneiden, Nudeln kochen, Parmesankäse raspeln und dabei Wissenswertes über gesunde Ernährung und die Zubereitung frischer Zutaten erfahren. Und geschmeckt hat es allen sehr gut, die Töpfe waren am Ende des leckeren gemeinsamen Essens leer! Die Schülerinnen und Schüler gingen satt und mit einem neuen, gesunden Rezept in der Tasche nach Hause. Vielen Dank an Herrn Kerkemeier und sein Team und an Frau Albert!

Innovativer Energiesparunterricht

Energiesparunterricht an der Werner-von-Siemens-Schule

Was ist Energie?

Um diese Frage drehte sich alles beim Energiesparunterricht der besonderen Art, den die Schüler und Schülerinnen des 7. Jahrgangs in der Mensa der Werner-von-Siemens-Schule erleben durften.

Der Bühnenkünstler Friedhelm Susok vermittelte den Jugendlichen spielerisch, wie wichtig Energiesparen ist. In zwei Teams traten die Schüler und Schülerinnen gegeneinander an und mussten Geschicklichkeit, Wissen und Teamgeist beweisen, um Punkte für ihre Mannschaft zu sammeln. Diese Aktion ist Teil der Lernpartnerschaft der Werner-von-Siemens-Schule mit den Stadtwerken Bochum. Bei dieser Gelegenheit überreichte KSW-Büroleiter Dr. Heupel (links) die KSW-Plaketten an den Schulleiter Herrn Wodara (3. vl.) und Frau Albert (2. v. links), bei den Stadtwerken Bochum zuständig für die Schulkooperationen. Damit würdigte das Kooperationsnetz die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit beider Partner. Ganz rechts steht Friedhelm Susok.

18.01.2012

Runter vom Holzweg

Schüler und Schülerinnen der Klasse 6a der Werner-von-Siemens-Schule besuchten mit ihren Lehrerinnen, Frau Ridderbusch und Frau Errante, die gleichnamige Ausstellung ihres KSW-Partners Stadtwerke Bochum.

Die Schüler und Schülerinnen konnten interaktiv die Artenvielfalt entdecken und den Wald als Klimafaktor und Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten kennen lernen. Drei Holzscheiben erzählten über das Leben eines Baumes. Das aus verschiedenen Hölzern gefertigte Xylophon sollte nicht nur zum Spielen einladen, sondern auch auf die Folgen der Verschwendung von Holz und Papier aufmerksam machen.

28.01.2009

Stadtwerke Bochum und Werner-von-Siemens-Schule besiegeln ihre Zusammenarbeit

Am 28. Januar unterschrieben Herr Wodara, Leiter der Werner-von-Siemens-Schule und Thomas Schönberg, Leiter der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Bochum, in der Ausbildungswerkstatt der Stadtwerke einen Kooperationsvertrag im Rahmen des Kooperationsnetzwerkes Schule Wirtschaft Bochum / Herne.

Schülerinnen und Schüler sollen die Stadtwerke Bochum als Modell der Arbeits- und Berufswelt kennen lernen.  Sie setzen sich durch Besuche im Wasserwerk Stiepel, im Blockheizkraftwerk und auf der Deponie Kornharpen praxisnah mit den zukunftsbedeutsamen Fragen der Wassergewinnung und -reinhaltung und der nachhaltigen Energieversorgung auseinander und werden für ressourcenschonendes Verhalten sensibilisiert. Die Berufsorientierung wird durch den Besuch der Lernwerkstatt  während des Girls´ Day und Schülerpraktika sowie ein  Bewerbungstraining gefördert. Eine besondere Note gewinnt die Zusammenarbeit durch die Ernährungsberatung für Schüler und Lehrer.

Das Bild zeigt im Vordergrund Hans-Erhard Wodara (links), Schulleiter der Werner-von-Siemens-Schule, und Thomas Schönberg (rechts), Leiter der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Bochum. Dahinter stehen Mike Beiderbeck, Schulsprecher, Frederik Sdrenka, Praktikant bei den Stadtwerken, Michele Kanapin, Schulsprecherin und Fabian Wiebe, Auszubildender der Stadtwerke Bochum.

Unsere Partner

Kontakt

Ihre Ansprechpartner
für die Städte:

> Bochum/Wattenscheid
> Herne
> Witten
> Hattingen